MEIN LEBEN

Dalibor Truhlar

Hier können Sie sich die Arietta aus der "Sonata für zwei Gitarren" meines Vaters Jan Truhlar aus dem Jahr 1960 anhören. Die Aufnahme stammt von der CD European Guitar Duets und wird von Jana Bierhanzlova und Petr Bierhanzl gespielt, dem führenden Gitarren-Duo der tschechischen Republik. Hier geht es zu ihrer Facebook-Seite: Czech Guitar Duo

Sonata für zwei Gitarren - Jan Truhlar
00:00 / 00:00

Dr. Mag. phil. Dalibor Truhlar wurde 1969 in der Tschechoslowakei geboren. 1981 emigrierte er mit seiner Familie nach Österreich. Er studierte Philosophie, Politikwissenschaft, Wissenschaftstheorie und Systematische Theologie an der Universität Wien.

Seit 2002 lebt er in Wilhering bei Linz und arbeitet als Autor, Festredner und Kreativdirektor. Er ist spezialisiert auf Konzeption und Textierung von Werbemitteln und Marketingkampagnen, Markenentwicklung und Markenführung sowie alles Social Media für große und kleine Unternehmen.

Er ist ordentliches Mitglied des Universitätszentrums für Friedensforschung Wien, Mitglied der Masarykschen Demokratischen Bewegung Prag, Vorsitzender des Intercountry Committee Österreich, Tschechien, Slowakei und Chair for Public Image des Rotary Distrikts 1920.

Dem oberösterreichischen Publikum ist er aus dem Fernsehen durch seine Comedy-Sendung DaliTV bekannt.

Zu seinen Publikationen zählen über zwanzig Arbeiten aus dem Bereich politischer Philosophie, Wissenschaftstheorie sowie Ideen- und Kulturgeschichte, darunter die Bücher „Thomas G. Masaryk“ (1994) und „Demokratismus“ (2006), beide erschienen im Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main.

Zu seinen Werken aus dem Bereich der Belletristik, Poesie und Lyrik gehören die absurd witzigen „Gedichtchen“ (192 Seiten), die heiteren Liebesgedichte „lyrisches und AMORatisches“(104 Seiten), der Geschichtenband „Geschichtenallerlei“ (328 Seiten) und sein lustiger Fantasyroman "Arnamuel" (560 Seiten), die zwischen 2012 und 2014 im Trauner Verlag Linz erschienen.

2016 wurde sein autobiografisches Werk "Fragemente" veröffentlicht, in dem er die Geschichte der Flucht seiner Familie nach Österreich erzählt: "Es ist ein großes Dankeschön an die Österreicher für die Menschlichkeit, mit der sie Flüchtlinge aufnehmen und annehmen."

2017 erschienen seine “Bad Kreuzener Idyllen”, eine Liebeserklärung an den oberösterreichischen Kneippkurort Bad Kreuzen und seine Menschen. Es ist eine literarische Ergänzung zu den “Bad Kreuzener Idyllen” seines Vaters, die dieser 1981 für Gitarre komponierte. 

2018 wurde er mit seinen Compilationvideos der lustigsten Werbefilme auf Youtube berühmt, 2019 einer der erfolgreichsten Youtuber Österreichs (Platz 13 im offiziellen SB-Ranking). 

2020 schaffte er den internationalen Durchbruch und ist heute der erfolgreichste Youtuber der Welt für "Funny Commercials".